Was bedeutet die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für unsere Dienstleistun­gen im amtlichen und freiwirtschaftlichen Bereich?

amtlicher Bereich

 

Sie führen Untersuchungen, Prüfungen und Abnahmen nach den zutreffenden Vorschriften, insbe­sondere der StVZO an Prüfstützpunkten bzw. Prüfplätzen auf der Grundlage eines Vertrages zwi­schen dem jeweiligen Autohaus bzw. der Werkstatt und der FSP durch. Die Fahrzeuguntersuchungen werden nach den jeweils gültigen Vorschriften im Namen und für Rechnung der ÜO durchgeführt. Die FSP ist damit im datenschutzrechtlichen Sinne verantwortliche Stelle nach BDSG bzw. der Verant­wortliche nach der DSGVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb dieser Verarbei­tungstätigkeit.

 

 

 

Die Durchführung einer HU durch Sie stellt die Umsetzung einer gesetzlichen Regelung dar, zu der keine Einwilligung des Betroffenen (Kfz-Halters) zur Datenerfassung erforderlich ist. Ohne diese Daten könnte ja auch keine Untersuchung durchgeführt werden.

 

 

 

Verarbeitungstätigkeit „Durchführung der HU“ – Verantwortlicher: FSP, Betroffener: Kunde/Halter

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Fahrzeugprüfungen durch FSP ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO, wonach die Verarbeitung personenbezogener Daten recht­mäßig ist, wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffent­lichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertra­gen wurde. Es handelt sich hierbei im Übrigen nicht um eine Auftragsverarbeitung, sondern um eine Inanspruchnahme fremder Fachleistungen bei eigenständiger Verantwortlichkeit.

 

 

Daraus ergibt sich, dass für die Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchung keine Informati­onspflicht gemäß DSGVO besteht.

Freiwirtschaftliche Leistungen (wie Haftpflicht-Gutachten)

 

Hier besteht in jedem Falle die Informationspflicht zur Erhebung personenbezogenen Daten gemäß DSGVO, die zum Zeitpunkt der Auftragserfassung erfüllt werden muss.

 

 

 

Hierzu stellen wir Ihnen in Kürze neue Auftragsformulare zur Verfügung.

 

Informationen des TÜV Rheinland für Autohäuser und Werkstätten

 

Für Autohäuser und Werkstätten bieten der TÜV Rheinland diverses Services zur Umsetzung der DSGVO an. Diese können auf der Homepage des TÜV Rheinland unter www.tuv.com/dsgvo/AH

 

abgerufen werden.

 

 

 

 

 

Die Datenschutz-Erklärung und Datenschutzhinweise der FSP finden Sie auf unserer Homepage unter Datenschutz https://www.fsp.de/j/privacy.

 

 

 

Kunden können über den Bereich Kontakt / Fragen und Hilfe / eine Email an den Datenschutzbeauf­tragten der FSP richten https://www.fsp.de/kontakt/fragen-hilfe/

 

 

 

 

 

Newsletter / Emails

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass Betrüger das Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzrichtlinie ausnutzen, um Kundendaten abzugreifen. Dabei werden z.B. Phishing-E-Mails versendet, die nicht von dem genannten Absender stammen. Prüfen Sie daher vor einer Bestätigung die Absenderangaben genau.

 

 

Seriöse Anbieter werden Sie niemals per E-Mail dazu auffordern, sensible Kundendaten wie z.B. eine  PIN über einen E-Mail-Link einzugeben!