Potsdam, 16.Juni 2019

Die Gesellschafter der FSP fanden sich am Sonntag zu der jährlich stattfindenden Gesellschafterversammlung in Potsdam ein. Die Auswertung des vergangenen Geschäftsjahres und die Beschlüsse für das neue Jahr standen an. Während der Versammlung sollte der Themenbezug zum automobilen Umfeld nicht zu kurz kommen. Der Kooperationspartner, FSD, war mit alternativen Fortbewegungsmitteln vor Ort, die in den Pausen ausgiebig getestet wurden.

Umsatzsteigerung auch im Jahr 2018

Mit einem Umsatzwachstum von 10,9% und soliden Ergebnissituation zeigten sich die Gesellschafter äußerst zufrieden. Seit Unternehmensgründung, im Jahr 1990, ist dieser Wachstumstrend ungebrochen zu verzeichnen. Eine echte Erfolgsstory des einstigen Start-Up Ost mit heute bundesweiter Präsenz. Das Geschäftsjahr 2018 wurde mit einem Umsatzzuwachs von 6,6 Millionen Euro über Vorjahr mit 67.137.000 Millionen Euro abgeschlossen. Das ist der sehr guten und kontinuierlichen Arbeit der Partner und der guten Unterstützung durch unsere Mitarbeiter zu verdanken. Der TÜV Rheinland, vertreten durch Alexander Peter, bedankt sich für die sehr gute Arbeit bei den FSP Partnern. Insgesamt wurden 41.531 mehr Hauptuntersuchungen im Markt durchgeführt und das Gutachtengeschäft mit 16 Prozent zum Vorjahr gesteigert.

Neue Gesellschaftsanteile werden gebildet

Die FSP Gesellschafter bilden sich aus den selbständigen FSP Partnern. Innerhalb der Sitzung wurden drei neue Anteile gebildet. Aktuell bilden somit jetzt 140 Gesellschafter die Träger-GmbH. Die Gründungsmitglieder Volkmar Busse, Helmut Forker, Klaus Dietzmeyer und Klaus-Peter Brumm wurden im Rahmen der Sitzung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Zentraler Fokus weiterhin Aus- und Weiterbildung

Die aktuelle Zahlensituation zeigt, dass der Wachstumstrend auch weiterhin durch eine hochwertige Ausbildung und gute, engagierte Dozenten getragen wird. Mit der Erhöhung der Ausbildungsquote wird die Sicherstellung des zukünftigen Bedarfs an Prüfingenieuren und Sachverständigen garantiert. Der moderne Neubau am Standort Geltow wurde geschaffen und in diesem Jahr in Betrieb genommen. Dies hilft weiterhin die tragende Säule Ausbildung zu forcieren und stabil zu entwickeln. Durch Ausbildungsmöglichkeiten in den Bereichen LKW, Baumaschinen und Feuerwehr entsteht eine attraktive Portfolie an technischen Themen. Mit dem jährlich stattfindenden Sachverständigenkongress werden diese Spezialthemen seitens der Partner aufgegriffen und innerhalb von Workshops weiteres Know-how auf Partnerebene erarbeitet. Neue Prüfmittel werden die Arbeit der Prüfingenieure erleichtern, um den Wachstumstrend auch in 2019 fortzuführen. In diesem Jahr wird mit einer Umsatzsteigerung von 4,9 Millionen Euro zum Vorjahr im amtlichen Geschäft und 700.000 Euro im Gutachtengeschäft gerechnet, d. h. der stabile Wachstumstrend setzt sich fort.

Bei der nächsten Gesellschafterversammlung, am 20. Juni 2020, wird das 30-jährige Unternehmensjubiläum der FSP GmbH & Co KG gefeiert. Ein Highlight für alle Gesellschafter und deren Gäste. Wir wünschen allen Partnern weiterhin gutes Gelingen.

  

  

  

  

  

nach oben