Tausende Besucher auf dem 15. Caputher Fährfest

Aus regionaler Verbundenheit hat sich die FSP auch in diesem Jahr am Caputher Fährfest als Sponsor beteiligt. Mitarbeiter der FSP nutzen täglich die Fähre zwischen Geltow und Caputh für ihren Arbeitsweg, um sich den Umweg über Potsdam und den unzähligen Baustellen zu sparen. Die seit 1853

existierende Fähre verkehrt, mit Hilfe eines Seilzug-Systems, und gilt in der Region als wichtiges Beförderungsmittel. Traditionell wurde das Fährfest daher auch auf der „Tussy“, so wurde die Fähre liebevoll in den 70er Jahren benannt, durch Frau Kerstin Hoppe (Bürgermeisterin der Gemeinde Schwielowsee) im Beisein von Bürgermeistern anderer Gemeinden, den jeweiligen Ortsvorstehern, Sponsoren und Pressemitgliedern feierlich eröffnet. Das Fest erstreckt sich rund-um das Ufergelände der Fähre und bietet alles, was dem Besucher Freude bereitet.

Vom Kinderschminken, Fahrgeschäften, Hüpfburg über ein tolles Bühnenunterhaltungsprogramm sowie kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region. Das jährliche Highlight stellt die traditionelle Wasser-Ski Show dar, bei der sogar die Bürgermeisterin Frau Kerstin Hoppe ihr Können unter

Beweis stellte. Mit dem Show-Act „Mambo NO. 5“ von Lou Bega und einem wunderschönen Feuerwerk wurde das Fährfest beendet.

 

Weitere Artikel finden Sie hier.