Retro Classics 2017 in Stuttgart - Pokal zum 4. mal in Folge für den anspruchsvollsten Messestand

Nach den Erfolgen der Jahre 2014, 2015 und 2016 holte das Team FSP nun auch in 2017 zum 4. mal in Folge den Pokal für den intellektuell anspruchsvollsten Messestand auf der grössten Messe für klassische Fahrzeuge, der Retro Classics in Stuttgart.

Traditionell werden während der Retro Classics in Stuttgart besondere Messestände und Fahrzeuge ausgezeichnet. Mit dem Thema „forensische Untersuchungen an klassischen Fahrzeugen“ konnte FSP ein weiteres Mal reüssieren und bekam die begehrte Auszeichnung verliehen.

 

Die Suite der Auszeichnung begann im Jahr 2014 mit dem Thema „Originalzustand vs.restauriertes Exemplar“. FSP hatte hierzu zwei gleiche Porsche 356 Speedster in unterschiedlichen Aggregatszuständen auf den Stand gebracht. Im Jahr 2015 folgten 2 Bugatti Typ 35, wobei ein Fahrzeug tatsächlich kein echter Bugatti, sondern ein optisch identischer Nachbau der Firma Pur Sang war. In 2016 zeigte FSP einen Meccanica Maniero, ein von Michelotti entworfenes Einzelstück und demonstrierte daran die Komplexität der Gutachtenerstellung.

 

2017 kam bei FSP nun ein forensischer Untersuchungsaufbau samt einem Porsche Carrera 2,7 RS zur Ansicht. Gezeigt wurden ein mobiles Röntgengerät sowie per Video die Spektralanalyse zur Metalldatierung sowie die Messung mit Ultraschall. Live wurde die Säure-Ätz-Methode zur Freilegung von Schweissnähten gezeigt; sie dient auch der Sichtbarmachung von manipulierten Nummern.

 

FSP hat sich besonders der eindeutigen Identifizierung von Fahrzeugen verschrieben und arbeitet mit wissenschaftlich belastbaren Methoden, um Fälschungen und Manipulationen zu erkennen.

 

Nach der Messe ist vor der Messe! Auch in 2018 wird FSP sicherlich mit einem spannenden Messekonzept in Stuttgart aufwarten. Wir freuen uns auf eine weitere Herausforderung!